Komfort für Parkende und Besucher

Ob im Fitnesscenter, beim Einkaufen oder auf dem Weg zur Arbeit; jeder Autofahrer hat die Nachteile analoger Parksysteme schon einmal erlebt: Fehlendes Bargeld vor dem Ticketautomaten, lange Staus vor Parkhausschranken, teure Parkkosten weil aufgrund weniger Minuten die nächste Gebührenstaffel erreicht wurde oder das Parkticket verloren gegangen ist.

Mit einer digitalen Parkraum-Systemarchitektur schaffen Unternehmen hingegen Komfort und Service auf höchstem Niveau für Parkende und Besucher. Immer mehr Arbeitgeber und Betreiber von Serviceeinrichtungen erkennen die Bedeutung eines effizienten und bequemen Parkraummanagements. Schließlich werden der erste sowie der letzte Eindruck eines Kunden oder Mitarbeiters von der Mobilität am jeweiligen Standort geprägt.

Mit einer digitalen Parkraum-Systemarchitektur werden ein- und ausfahrende Fahrzeuge per Kamera registriert. Somit kann minutengenau erfasst werden, wie lange ein Besucher einen Parkplatz nutzt. Starre Parktarife mit stundenweiser Berechnung gehören damit der Vergangenheit an. Bezahlen kann der Parkende bequem und bargeldlos per Smartphone. Zudem besteht die Möglichkeit, über digitale Parkautomaten durch Angabe des Kennzeichens weiterhin mit Bargeld zu bezahlen. Unpraktische Parkscheiben oder Papiertickets sind damit obsolet. Dank der Erfassung aller Fahrzeuge über das Kamerasystem werden außerdem keine Schrankenanlagen mehr benötigt. Das „free-flow“-Prinzip schafft einen reibungslosen Verkehrsfluss und damit Komfort statt künstliche Barrieren. Auch die oft langwierige Suche nach einem freien Parkplatz entfällt dank digitaler Beschilderungen oder direkter Zuweisung eines Parkplatzes. Der Autofahrer spart sich Zeit und Nerven.

Für Anbieter und Nutzer einer digitalen Parkraum-Systemarchitektur gleichermaßen attraktiv sind die flexiblen Tarif- und Bezahlmöglichkeiten, die sich aus dem digitalen Parkraummanagement ergeben. Parktarife und -zeiten können dynamisch an individuelle Gegebenheiten angepasst und mit Bonusmodellen kombiniert werden. Diese lassen sich wiederum in bestehende Kunden-Apps einbinden. Somit beginnt etwa das Einkaufserlebnis eines Shopping Center Kunden bereits im Parkhaus. Gleichermaßen können Parkberechtigungen (z.B. für Mitarbeiter) ohne physische Parkausweise individuell und flexibel vergeben werden.

Eine digitale Parkraum-Systemarchitektur ermöglicht ein zeitsparendes und kosteneffizientes Parkraum-Management, durch welches die Nutzer dank der komfortablen Abwicklung Service auf höchstem Niveau erleben.

© 2019 Parkraum-Management PRM GmbH

Menü schließen