Wann kommt die Drohne auf den Parkplatz?

drohne-auf-den-parkplatz-parkraum-aktuell-magazin
Internet-Riesen wie Amazon und Co arbeiten mit erheblichem Aufwand an neuen Formen der Paketzustellung. In Dubai wird sie bereits für Flug-Taxis erprobt. Die Rede ist von der Drohne.

Momentan fließen erhebliche Summen in die Entwicklung von zuverlässigen Drohnen mit wesentlich höherer Batterieleistung als bisher. Besonders die Einbindung in bestehende Logistikketten eröffnet Vorteile, die das Leben in den stau-geplagten Städten vereinfachen wird.

Ausgestattet mit Kameras bietet die Drohnentechnologie dabei Möglichkeiten weitläufige Flächen schnell und präzise zu erfassen. Wege, die mit dem Auto oder zu Fuß zeit- und personalintensiv sind, können im Flug im Bruchteil von Minuten zurückgelegt werden. Eben diese Eigenschaft macht die Drohne prädestiniert dafür großen Parkflächen aber auch verwinkelten Straßennetze auf Falschparker hin zu kontrollieren.

In den Niederlanden oder den Vereinigten Staaten von Amerika ist es bereits Gang und Gäbe, dass die öffentliche Parkraumkontrolle mit Hilfe von Kameratechnik auf Autodächern zeitsparend bewältigt wird. Im Bezug auf Drohen kann sich dieser Trend fortsetzen. Deutsche Automobilhersteller forschen bereits  z.B. an Autodächern, die zugleich als Ladestation für Drohnen fungieren. Hier wird allerding die aktuelle Schwachstelle der Drohne sichtbar. Der erhebliche Energieverbrauch beim Flug muss durch regelmäßiges Laden gedeckt werden.

Im Rahmen einer digitalen Parkraum-Systemarchitektur können diese Strukturelemente besser als im öffentlichen Raum gewährleistet werden. Der Einsatz der Drohne gewinnt genau hier deshalb an Wichtigkeit. Zu flexiblen Zeiten einsetzbar bietet die Drohne ähnliche Vorteile wie z.B. die Parkplatzkontrolle von Hand oder fest installierte Schrankensysteme, allerdings bei einem Bruchteil der Kosten.

Gleichzeitig ist die aktuelle Drohnentechnologie noch anfällig für Witterungsbedingungen wie Regen oder starken Wind. Eine zukunftsgewandte Parkraum-Systemarchitektur wird die Drohne daher nur in Kombination mit ergänzender Technik als festes Modul in einem ganzheitlichem Konzept beinhalten.



© 2019 Parkraum-Management PRM GmbH

Menü schließen