Innovative Lösungen zur Optimierung
und Bewirtschaftung Ihrer Parkfläche

  • Mit der Kombination verschiedener Technologien und Services entwickeln wir für Ihren Parkraum eine maßgeschneiderte Lösung.

    Die Digitalisierung der Technik, Organisation und Bezahlung im Parkraummanagement schafft einen außergewöhnlichen Komfort für Sie und Ihre Kunden.

    Wir zeigen Ihnen den Weg! Mit unserer Kompetenz und Erfahrung garantieren wir eine moderne und erfolgreiche Parkraumorganisation.

  • Digitale Parkraum-Systemarchitektur

    Als Gesamt-Systemanbieter optimieren wir Parkräume
    und kombinieren moderne digitale Technologien.

  • Digitale Parkraum-Bewirtschaftung

    Viele Faktoren müssen berücksichtigt werden, um eine
    erfolgreiche Bewirtschaftung zu gewährleisten. Heute spielt
    dabei vor allem die Digitalisierung eine wichtige Rolle.

  • Ditgitale Parkraum-Kontrolle

    Mit Unterstützung digitaler Technologien und/oder
    manueller Kontrollen erreichen Sie freie Parkplätze für Ihre Kunden oder Partner.

    Wir kontrollieren Ihre Kundenparkplätze, auch kostenfrei

  • Parkhaus-Sanierung

    Parkhaus-Modernisierung und Beton-Sanierung bei laufendem Betrieb
    auch ohne Investition und Finanzierung durch den Eigentümer.

    Unser zertifiziertes Partnerbüro für Betoninstandhaltung / -sanierung erarbeitet
    ein Gutachten bzgl. der Betonschäden und erstellt ein Sanierungskonzept.

  • Vorgehensweise

    1. Ist-Aufnahme

    Wir beraten Sie unverbindlich zu Ihrer Situation und zeigen Ihnen die verschiedenen Lösungswege.

    2. Analyse

    Zusammen analysieren wir die aktuelle Situation und definieren Ziele.
    Auf dieser Basis entwickeln wir eine individuelle Lösung.

    3. Konzept

    Wir setzen das Konzept baulich, technisch und organisatorisch um, sobald Sie uns die Freigabe erteilt haben.

  • Impressum

    X

    ParkRaum-Management PRM GmbH
    Nägelsbachstraße 25 b
    91052 Erlangen

    Tel.: +49 9131 82603-10
    Fax: +49 9131 82603-20


    www.prm-parken.de

    Geschäftsführer: Hildegard C. Kneuer, Norbert Kneuer
    Firmensitz: Erlangen

    Registergericht: Amtsgericht Fürth
    Registernr.: HRB 13306

    USt-IdNr.: DE281012409

    Verantwortlich für die Inhalte: Andreas Brehm

     

    Haftungsausschluss (Disclaimer)

    Haftung für Inhalte

    Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

    Haftung für Links

    Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

    Urheberrecht

    Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

     

    Konzeption, Design, Realisierung

    Konzeption, Umsetzung und Hosting: 1601.communication, Erlangen

    AGB

    X

     

    Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

     

    Inhaltsverzeichnis

    • Allgemeine Bedingungen
    • Bezahlung von Kurzzeitparkgebühren ohne Registrierung (Vertragsbedingungen)
    • Bezahlung von Kurzzeitparkgebühren mit Registrierung (Vertragsbedingungen)
    • Buchung von Dauerparkberechtigungen (Vertragsbedingungen)

     

     

    Allgemeine Bedingungen

    Für die Benutzung des Portals unter https://services.prm-parken.de/iPCP/ der ParkRaum-Management PRM GmbH (im Folgenden PRM GmbH) gelten die nachstehenden Bedingungen:

    1. Die PRM GmbH stellt über oben genanntes Portal seinen Kunden (im Folgenden Nutzer) die Möglichkeit zur Verfügung, sich über bestehende Angebote zum Thema Parken zu informieren, Kurzzeitparkgebühren ohne Registrierung zu bezahlen und/oder nach Durchführung einer Registrierung und Eröffnung eines Benutzerkontos Verträge über Produkte zum Thema Parken für einzelne oder mehrere Parkeinrichtungen zu schließen, zu ändern, zu beenden und diese selbst zu verwalten sowie Kontakt zum Kundenservice aufzunehmen.

    2. Der Nutzer ist verpflichtet, die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der von ihm angegebenen Daten sicherzustellen. Ändern sich angegebene Daten, so ist der Nutzer verpflichtet dies mitzuteilen. Die Aktualisierung der angegebenen Daten kann der Nutzer selbst über sein Benutzerkonto vornehmen. Eine Überlassung oder Übertragung eines bestehenden Benutzerkontos an Dritte ohne die ausdrückliche Einwilligung der PRM GmbH ist nicht zulässig.

    3. Der Nutzer ist verpflichtet, seine Login-Daten für das Benutzerkonto vor dem Zugriff Dritter zu schützen. Es ist von ihm sicherzustellen, dass sein Passwort geheim gehalten und sicher aufbewahrt wird. Stellt der Nutzer die missbräuchliche Nutzung seines Benutzerkontos fest, hat er den Kundenservice hierüber unverzüglich zu informieren (telefonisch unter +49 (0) 9131 82603-10 oder per E-Mail an service@prm-parken.de). Der Nutzer haftet für alle Aktivitäten, die über sein Benutzerkonto bis zum Zeitpunkt der Mitteilung vorgenommen werden.

    4. Bewachung, Überwachung, Verwahrung und die Gewährung von Versicherungsschutz sind nicht Gegenstand eines zustande gekommenen Einstellvertrages. Auch wenn in der Parkierungsanlage Personal der PRM GmbH präsent ist oder diese mit optisch- elektronischen Einrichtungen beobachtet wird (Videoüberwachung), ist hiermit keine Obhuts- oder Haftungsübernahme verbunden, insbesondere nicht für Diebstahl oder Beschädigung. Bzgl. Videoüberwachung und Kennzeichenerfassung verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Während der Dauer der Einstellung von Fahrzeugen des Nutzers haftet die PRM GmbH nur für Schäden, die nachweislich durch Pflichtverletzungen von ihr, ihren Angestellten oder Beauftragten verursacht wurden. Die PRM GmbH haftet demnach nicht für Schäden, die allein durch Naturereignisse, andere Nutzer oder sonstige Dritte zu verantworten und insbesondere infolge Diebstahls oder durch Beschädigungen des Fahrzeugs entstanden sind. Die PRM GmbH haftet für Pflichtverletzungen nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Bei einfacher Fahrlässigkeit haftet die PRM GmbH nur, wenn eine Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit (Personenschaden) oder ein Verstoß gegen wesentliche Vertragspflichten vorliegt, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Erfüllung der Nutzer vertraut und vertrauen darf. Außer bei einer Haftung für Personenschäden sowie für Pflichtverletzungen bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit ist der Schadensersatz zudem auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt.

    5. Erfüllungsort ist die vom Nutzer genutzte Parkierungsanlage der PRM GmbH.

    6. Ist der Nutzer Kaufmann, so wird als Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten, gleich aus welchem Rechtsgrund, der Geschäftssitz der PRM GmbH, mithin Erlangen, vereinbart, es sei denn, ein anderer Gerichtsstand ist zwingend gesetzlich vorgeschrieben.

    7. Die PRM GmbH ist jederzeit zur Änderung dieser Geschäftsbedingungen berechtigt, insbesondere soweit Anpassungen aufgrund einer Gesetzes- oder Rechtssprechungsänderung erforderlich sind. Änderungen der Geschäftsbedingungen werden unmittelbar und in angemessener Frist vor dem Wirksamwerden der Änderung per E-Mail an die registrierten Nutzer bekanntgegeben. Die Zustimmung der registrierten Nutzer zu einer Änderung dieser Geschäftsbedingungen gilt als erteilt, falls innerhalb der Frist nicht schriftlich (per E-Mail oder Fax) widersprochen wird.

    8. Im Übrigen gelten die in der vom Nutzer genutzten Parkierungsanlage aushängenden Vertrags- und Einstellbedingungen.

     

    Bezahlung von Kurzzeitparkgebühren ohne Registrierung (Vertragsbedingungen)

    1. Gegenstand dieses Vertrages ist die elektronische Bezahlung von Kurzzeitparkgebühren ohne Registrierung über https://services.prm-parken.de/iPCP/, die nach Maßgabe der nachfolgenden Bedingungen erfolgt.

    2. Ein Stellplatzmietvertrag kommt mit dem Einfahren in die Parkierungsanlage zu den zum Zeitpunkt der Einfahrt geltenden, vor Ort ausgehängten Vertrags- und Einstellbedingungen und der Preisliste, die ebenfalls vor Ort aushängt, zustande.

    3. Unmittelbar vor der Ausfahrt bzw. bis zu 14 Tage nach der Ausfahrt aus der Parkierungsanlage, hat der Nutzer über das Online-Portal die Möglichkeit, die angefallene Parkgebühr elektronisch über das Online-Portal zu bezahlen. Mit betätigen des Buttons „Als Gast bezahlen“ wird der Nutzer aufgefordert, eine Email-Adresse und das amtliche Kfz-Kennzeichen des Fahrzeuges anzugeben, mit dem er in eine Parkierungsanlage der PRM GmbH eingefahren ist.

    4. Dem Nutzer wird die Gebührenhöhe für das eingegebene Kfz-Kennzeichen angezeigt, die anhand der Parkzeit (Zeit zwischen der Einfahrt des Fahrzeuges bis zur Zeit der Eingabe des Kfz-Kennzeichens im Online-Portal) und der an der Parkierungsanlage vor Ort ausgehängten Preisliste automatisch berechnet wird. Die angezeigte Gebührenhöhe ist sofort zur Zahlung fällig.

    5. Der Nutzer muss abschließend eine der zur Auswahl stehenden Bezahlvarianten für die Bezahlung der angezeigten Parkgebühr auswählen und die Zahlung bewilligen. Nach Abschluss der Bezahlung kann der Nutzer eine Quittung der bezahlten Parkgebühr per E-Mail anfordern.

    6. Im Falle einer Rücklastschrift hat der Nutzer je Rücklastschrift eine Rücklastschriftgebühr in Höhe von EUR 4,50 inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer an die PRM GmbH zu bezahlen, es sei denn, der Nutzer hat die Rücklastschrift nicht zu vertreten oder weist nach, dass ein geringerer Schaden entstanden ist.

    7. Nach Abschluss der Bezahlung muss der Nutzer das Fahrzeug mit dem beim Bezahlprozess angegebenen Kfz-Kennzeichen innerhalb einer Karenzzeit von ca. 10 Minuten aus der Parkierungsanlage entfernen. Wird diese Karenzzeit überschritten, muss der Nutzer den Differenzbetrag innerhalb von 14 Tagen nach dem Tag der ursprünglichen Bezahlung am Bezahlautomaten, oder über das Online-Portal durch erneute Eingabe des Kfz-Kennzeichens nachzahlen. Erfolgt keine Zahlung, wird die PRM GmbH dem Nutzer ein erhöhtes Nutzungsentgelt entsprechend den vor Ort ausgehängten Vertrags- und Einstellbedingungen berechnen. Der Nutzer erhält hierüber vorab aktuell keinen Hinweis per Email.

     

    Bezahlung von Kurzzeitparkgebühren mit Registrierung (Vertragsbedingungen)

    1. Gegenstand dieses Vertrages ist die elektronische Bezahlung von Kurzzeitparkgebühren mit Registrierung online unter https://services.prm-parken.de/iPCP/, was zu nachfolgenden Bedingungen erfolgt.

    2. Mit betätigen des Buttons „Bezahlen mit Registrierung“ wird der Nutzer aufgefordert, seine Email-Adresse und das amtliche Kfz-Kennzeichen des Fahrzeugs zu hinterlegen, mit dem er die gewünschte Parkierungsanlage nutzen wird. Der Nutzer kann in seinem Benutzerkonto mehrere Kfz-Kennzeichen verschiedener Fahrzeuge für die von ihm gewählte Parkierungsanlage hinterlegen. Der Nutzer erhält anschließend eine E-Mail mit der Bestätigung der Benutzerkonto-Freischaltung an seine hinterlegte E-Mailadresse. Jedes vom Nutzer mit Kfz-Kennzeichen hinterlegtes Fahrzeug ist nach den, in der Parkierungsanlage ausgehängten, sowie online einsehbaren Preisliste zahlungspflichtig.

    3. Der Nutzer muss abschließend eine der zur Auswahl stehenden Bezahlvarianten für die Bezahlung aller zukünftig anfallenden Kurzzeitparkgebühren (Parktransaktionen) auswählen und bewilligt mit dem Klick auf den Button „Jetzt freischalten“ einen automatisierten Einzug der zukünftig anfallenden Parktransaktionen. Der Nutzer erhält anschließend eine E-Mail mit der Bestätigung der Teilnahme an der automatisierten Abbuchung.

    4. Der Nutzer kann die Einwilligung zur automatisierten Abbuchung von angefallenen Parktransaktionen von Fahrzeugen mit von ihm hinterlegten Kfz-Kennzeichen jederzeit in seinem Benutzerkonto im Online-Portal zurückziehen. Der PRM GmbH ist eine Abbuchung von Parktransaktionen ab Entzug der Einwilligung zur automatisierten Abbuchung durch den Nutzer untersagt.

    5. Die PRM GmbH hat das Recht, die automatisierte Abbuchung von Benutzerkonten jederzeit zu deaktivieren. Im Falle einer Deaktivierung erhält der betroffene Nutzer umgehend eine E-Mail an seine hinterlegte E-Mailadresse, in welcher er darüber in Kenntnis gesetzt wird.

    6. Die Gebührenhöhe wird mittels der Parkzeit (Zeit zwischen Einfahrt und Ausfahrt aus der Parkierungsanlage) eines vom Nutzer mit Kfz-Kennzeichen im Online-Portal hinterlegten Fahrzeuges und der an der Parkierungsanlage vor Ort ausgehängten, sowie online einsehbaren Preisliste automatisch berechnet (Parktransaktion). Ein Stellplatzmietvertrag kommt erst mit dem Einfahren in die Parkierungsanlage zu den zum Zeitpunkt der Einfahrt geltenden, vor Ort ausgehängten und online einsehbaren Vertrags- und Einstellbedingungen und der Preisliste zustande. Die einem Benutzerkonto zugewiesenen angefallenen Parktransaktionen werden entweder sofort, oder gesamthaft einmalig monatsweise eingezogen. Die PRM GmbH prüft in regelmäßigen Abständen, ob die Parktarife noch ortsüblich oder sonst angemessen sind. Bei einer Änderung der Parktarife, wird die künftig gültige Preisliste dem Nutzer unmittelbar und in angemessener Frist vor Inkrafttreten der Änderung per E-Mail mitgeteilt.

    7. Der Nutzer erhält nach jeder einzelnen Parktransaktion, die seinem Benutzerkonto zugewiesen wurde, eine E-Mail mit dem erfassten Kfz-Kennzeichen, der Parkzeit und der Gebührenhöhe an seine angegebene Email-Adresse. Der Nutzer erhält zusätzlich eine monatliche Gesamtübersicht mit Quittung aller bezahlten Transaktionen (Parkgebühren) elektronisch per E-Mail. Auf dieser ist die zu diesem Zeitpunkt geltende Umsatzsteuer ausgewiesen. Die Umsatzsteuer ändert sich jeweils mit Inkrafttreten der entsprechenden gesetzlichen Regelung ohne dass es eine Änderungserklärung der PRM GmbH bedarf.

    8. Im Falle einer Rücklastschrift hat der Nutzer je Rücklastschrift eine Rücklastschriftgebühr in Höhe von EUR 4,50 inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer an die PRM GmbH zu bezahlen, es sei denn, der Nutzer hat die Rücklastschrift nicht zu vertreten oder weist nach, dass ein geringerer Schaden entstanden ist.

    9. Bei schuldhaftem Rückstand des Nutzers mit offenen Zahlungen von mindestens EUR 20,00 ist die PRM GmbH berechtigt, dem Nutzer den Zugang zu ihren Parkierungsanlagen zu verweigern bis der Nutzer alle fälligen Verbindlichkeiten gegenüber der PRM GmbH erfüllt.

     

    Buchung von Dauerparkberechtigungen (Vertragsbedingungen)

    Gegenstand dieses Vertrages ist die elektronische Buchung und der Abschluss von Dauermietverträgen für Stellplatzberechtigungen (nachfolgend Dauermietvertrag genannt) online unter https://services.prm-parken.de, was nach Maßgabe der nachfolgenden Bedingungen erfolgt.

    1. Durch Betätigen des Buttons „Jetzt buchen“ zeigt der Nutzer eine verbindliche Buchung eines Dauermietvertrages in der von ihm gewünschten Parkierungsanlage und ggf. Mietzeit an. Der monatlich fällige Mietzins wird dem Nutzer vor Abschluss des Mietvertrages angezeigt. Die PRM GmbH ist berechtigt, diesen Dauermietvertrag innerhalb von 7 Tagen nach der verbindlichen Buchung durch den Nutzer zu prüfen und gegebenenfalls unter Angabe einer Begründung elektronisch per E-Mail zu widerrufen. Widerruft die PRM GmbH den Dauermietvertrag und hat der Nutzer die Stellplatzberechtigung des gebuchten Dauermietvertrages bereits wahrgenommen, wird die PRM GmbH die Zeit von der Buchung bis zum Widerruf anteilig berechnen. Hat der Nutzer die Stellplatzberechtigung des gebuchten Dauermietvertrages vor einem Widerruf durch die PRM GmbH nicht in Anspruch genommen, entstehen dem Nutzer keine Kosten.

    2. Widerruft die PRM GmbH den Dauermietvertrag nicht fristgerecht, ist sie verpflichtet, für den Nutzer in der gewählten Parkierungsanlage für die gewählte Mietzeit einen Stellplatz gegen Zahlung des bei der Buchung angegebenen monatlichen festen Mietzinses zum Gebrauch zu überlassen. Ein Anspruch auf einen bestimmten Stellplatz in der vom Nutzer gewählten Parkierungsanlage besteht nicht.

    3. Der Nutzer muss sich bei einer erstmaligen Anfrage für einen Dauermietvertrag im Online-Portal registrieren, um ein Benutzerkonto zu erstellen und das amtliche Kfz-Kennzeichen des Fahrzeugs hinterlegen, mit dem er die gewünschte Parkierungsanlage nutzen wird. Der Nutzer kann mehrere Kfz-Kennzeichen verschiedener Fahrzeuge hinterlegen. Die PRM GmbH erteilt dem Nutzer die Nutzungsberechtigung der von ihm gewählten Parkierungsanlage nach Maßgabe dieses Dauermietvertrages ausdrücklich nur für jeweils ein mit Kfz-Kennzeichen hinterlegtes Fahrzeug pro abgeschlossenem Dauermietvertrag zur gleichen Zeit. Der Nutzer kann in seinem Benutzerkonto weitere Dauermietverträge abschließen.

    4. Dem Nutzer wird der Dauermietvertrag nach Abschluss der Buchung in elektronischer Form per Email übermittelt, auf diesem ist die zu diesem Zeitpunkt geltende Umsatzsteuer ausgewiesen. Dem Nutzer wird auf Wunsch eine Monatsrechnung/Jahresrechnung in elektronischer Form per Email übersandt. Für die Übermittlung wird keine zusätzliche Gebühr erhoben. Die Umsatzsteuer ändert sich jeweils mit Inkrafttreten der entsprechenden gesetzlichen Regelung ohne dass es eine Änderungserklärung der PRM GmbH bedarf.

    5. Die PRM GmbH prüft in regelmäßigen Abständen, ob der Mietzins noch ortsüblich oder sonst angemessen ist. Bei einer Änderung setzt sie den zusätzlich oder weniger zu zahlenden Betrag nach billigem Ermessen fest und teilt dem Nutzer unmittelbar und in angemessener Frist vor Inkrafttreten der Änderung per E-Mail die Höhe des künftig zu zahlenden Mietzinses mit.

    6. Alle dem Nutzer gegebenenfalls überlassenen Zugangsmedien (z. B. Codekarte, Berechtigungsausweis, Ein- und Ausfahrtchip etc.) sind nicht auf Dritte übertragbar und von dem Nutzer sorgfältig zu verwahren. Das Zugangsmedium wird an einem bei Abschluss des Dauermietvertrages von der PRM GmbH postalisch an den Nutzer versendet. Für die PRM GmbH gilt der jeweilige Besitzer des Zugangsmediums als zur Benutzung des betreffenden Fahrzeuges berechtigt. Die PRM GmbH ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, diese Berechtigung nachzuprüfen.

    7. Im Falle einer Rücklastschrift hat der Nutzer je Rücklastschrift eine Rücklastschriftgebühr in Höhe von EUR 4,50 inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer an die PRM GmbH zu bezahlen, es sei denn, der Nutzer hat die Rücklastschrift nicht zu vertreten oder weist nach, dass ein geringerer Schaden entstanden ist.

    8. Bei schuldhaftem Rückstand des Nutzers mit der Zahlung von mindestens einer Monatsmiete ist die PRM GmbH berechtigt, dem Nutzer den Zugang zur Parkierungsanlage zu verweigern bis der Nutzer alle fälligen Verbindlichkeiten gegenüber der PRM GmbH erfüllt.

    9. Der Dauermietvertrag kann von beiden Vertragspartnern schriftlich und ohne Angabe von Gründen mit einer Frist von vier Wochen zum Ende eines Kalendermonats online gekündigt werden. Vor Mietbeginn ist ein Widerruf des Mietverhältnisses durch den Nutzer fristlos möglich.

    10. Der Nutzer hat außerdem das Recht zur außerordentlichen Kündigung des Dauermietvertrages vom Zeitpunkt der Kenntlichmachung bis zum Wirksamwerden von Änderung der Preisliste und/oder der Vertrags- und Einstellungen durch die PRM GmbH.

    11. Leitet die PRM GmbH ihr Recht zur Vermietung von Stellplätzen aus einem Vertrag mit einem Dritten ab (z. B. Pacht- oder Betriebsführungsvertrag) und endet dieser Vertrag (Hauptvertrag), ist die PRM GmbH berechtigt, den Vertrag mit dem Nutzer ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist zum Datum der Beendigung des Hauptvertrages außerordentlich zu kündigen. Die Kündigung ist unverzüglich nach Kenntniserlangung von dem Datum der Beendigung des Hauptvertrages zu erklären. Ansprüche des Nutzers wegen vorzeitiger Vertragsbeendigung sind hierbei ausgeschlossen. Wird die Parkierungsanlage unmittelbar im Anschluss an die Beendigung des Hauptvertrages von einem Dritten weiterbetrieben (neuer Betreiber), kann die PRM GmbH den Vertrag mit dem Nutzer mit Wirkung zum Datum der Beendigung des Hauptvertrages auf den neuen Betreiber der Parkierungsanlage übertragen (Vermieterwechsel). Der Nutzer erklärt sich mit diesem Recht zur Übertragung des Mietverhältnisses und der damit verbundenen Weitergabe seiner personenbezogenen Daten wie Name, Anschrift, Geburtsdatum, amtliches Kfz-Kennzeichen seines/r Fahrzeugs/e sowie Vertrags- und Abrechnungsdaten an den neuen Betreiber ausdrücklich einverstanden. Ergänzend gelten die Hinweise zu den Datenschutzbestimmungen. Macht die PRM GmbH von ihrem Recht zur Übertragung des Mietverhältnisses Gebrauch, ist der Mieter berechtigt, den Vertrag ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist zum Datum der Beendigung des Hauptvertrages außerordentlich zu kündigen.

    12. Jeder Vertragspartner ist berechtigt, den Vertrag aus wichtigem Grund fristlos zu kündigen. Ein wichtiger Grund für die PRM GmbH ist insbesondere gegeben, wenn der Nutzer trotz Abmahnung erneut oder weiterhin gegen die Vertrags- und Einstellbedingungen der Parkierungsanlage verstößt, es sei denn, der Nutzer hat den Verstoß nicht zu vertreten.

    13. Der Nutzer ist verpflichtet, das abgestellte Fahrzeug/die abgestellten Fahrzeuge nach Ablauf des Dauermietvertrages unverzüglich aus der Parkierungsanlage zu entfernen und offene Verbindlichkeiten aus nicht entrichtete Parkgebühren an die PRM GmbH zu bezahlen. Kommt der Nutzer seiner Räumungspflicht nicht nach, so ist die PRM GmbH nach vorheriger schriftlicher Aufforderung unter angemessener Fristsetzung und Androhung der Räumung berechtigt, das Fahrzeug/die Fahrzeuge des Nutzers aus der Parkierungsanlage zu entfernen. Der Nutzer trägt die Kosten der Räumung, Aufbewahrung, Verwertung und Entsorgung, es sei denn, der Nutzer hat die unterbliebene Räumung nicht zu vertreten.

    14. Bei Verstoß gegen die aushängenden Vertrags- und Einstellbedingungen der Parkierungsanlage oder sonstigen Besitzstörungen ist die PRM GmbH berechtigt, das Fahrzeug/die Fahrzeuge auf Kosten des Nutzers abschleppen zu lassen. Die PRM GmbH ist ferner berechtigt, das Fahrzeug/die Fahrzeuge im Falle dringender Gefahr aus der Parkierungsanlage zu entfernen.

    15. Die Vorschrift des § 545 BGB zur stillschweigenden Verlängerung des Mietverhältnisses findet keine Anwendung. Setzt der Nutzer nach Ablauf der Mietzeit den Gebrauch der Mietsache fort, verlängert sich das Mietverhältnis daher nicht auf unbestimmte Zeit.

     

    Datenschutz

    X

     

    Datenschutzerklärung

     

    Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert uns. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie über Art, Umfang, Speicherdauer und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten auf dieser Webseite und auf solchen Webseiten, die ausdrücklich und unter unserer Verantwortung auf diese Datenschutzerklärung Bezug nehmen, sowie in generellem Zusammenhang zu unseren Services informieren. Beachten Sie bitte, dass wir unsere Datenschutzerklärung bei Änderungen bzgl. unseres Leistungsangebots, sowie bei Gesetzesänderungen von Zeit zu Zeit anpassen.

     

    Begriffsbestimmungen

    Die Datenschutzerklärung der ParkRaum-Management PRM GmbH beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern. Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

    1. Personenbezogene Daten

    Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

    2. Betroffene Person

    Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

    3. Verarbeitung

    Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

    4. Einschränkung der Verarbeitung

    Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

    5. Profiling

    Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

    6. Pseudonymisierung

    Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

    7. Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

    Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

    8. Auftragsverarbeiter

    Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

    9. Empfänger

    Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

    10. Dritter

    Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

    11. Einwilligung

    Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

     

    Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

    Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

    ParkRaum-Management PRM GmbH
    Nägelsbachstraße 25 b
    91052 Erlangen
    Tel.: +49 9131 82603-10
    Email:
    www.prm-parken.de

     

    Datenschutzbeauftragter

    Wir haben für unser Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellt:

    Herr Roy Heinicke
    Datenschutzbeauftragter
    ParkRaum-Management PRM GmbH
    Tel.: +49 (0) 9131 82603 10
    Email:

     

    SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

    Unsere Webseite(n) nutzen aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen, Zahlungsdaten, oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

     

    Grundlegendes zur Verarbeitung personenbezogener Daten

    Wir verarbeiten allgemein erfassten Daten (Bestands- und Nutzungsdaten), die nur im Internet entstehen (IP-Adresse, Nutzungsdaten). Zusätzlich werden auch Inhaltsdaten (beispielsweise Ihre Eingaben in einem Kontaktformular) auf der Website verarbeitet. Dazu gehören also auch alle Ihre auf unserer Webseite erhobenen personenbezogenen Daten zu Ihrer Identität, wie zum Beispiel Name, Postanschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, amtliches Kfz-Kennzeichen, Ihre Nachrichten, einschließlich Anhangsdokumente/-fotos, Einwilligungen, Anfragen usw. Welche Inhaltsdaten wir erheben, ergibt sich regelmäßig aus den Eingabemasken, die Sie selbst ausfüllen. Wir teilen Ihnen mit, wenn bestimmte Angaben nicht zwingend erfolgen müssen, sondern freiwillig sind. Auch „Pflichtfelder“, gekennzeichnet mit „Pflichtfeld“ oder mit Sternchenvermerk, müssen Sie nicht ausfüllen. Sie können dann allerdings den jeweiligen Service nicht nutzen. Wenn Sie beispielsweise eine Anfrage zu einer Dauerparkberechtigung, oder Ihrem Parkverstoß haben, ist das nur möglich, wenn Sie uns die mit Pflichtfeld gekennzeichneten Angaben machen.

    Ihre Daten werden vertraulich behandelt. So haben nur diejenigen Mitarbeiter unseres Unternehmens auf Ihre Daten Zugriff, welche sie im Rahmen ihrer jeweiligen Unternehmensaufgabe benötigen.

    Dienstleister, deren Serviceleistungen (z.B. IT, Kundendienst, Hosting, Datenanalyse, Zahlungsabwicklung, Direktwerbung) wir nutzen, werden mit entsprechenden Datenschutzverträgen einbezogen.

    Bei Reorganisationen unseres Unternehmens geben wir Daten von Ihnen weiter, soweit das ohne Einwilligung zulässig ist; andernfalls erfragen wir zuvor Ihre Einwilligung. Zudem reagieren wir auf Anfragen staatlicher Stellen mit einer Weitergabe Ihrer Daten, wenn wir dazu gesetzlich gezwungen sind oder es in unserem Interesse gesetzlich zulässig ist.

     

    Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen (Server-Log-Daten)

    Der Provider kann mit jedem Aufruf der Internetseiten durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen erfassen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermitteln kann. Dies sind:

    • Verwendeter Browsertyp/ Browserversion
    • Die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer)
    • Die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden
    • Verwendetes Betriebssystem
    • Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse)
    • Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems
    • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
    • Sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen


    Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen werden keine Rückschlüsse auf die betroffene Person gezogen. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um:

    • die Inhalte der Internetseite korrekt auszuliefern
    • die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren
    • die dauerhafte Funktionsfähigkeit der informationstechnologischen Systeme und der Technik der Internetseite zu gewährleisten
    • um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen


    Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch uns daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

     

    Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten

    Die Bereitstellung personenbezogener Daten kann zum Teil gesetzlich vorgeschrieben (z.B. Steuervorschriften) sein oder ergibt sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner). Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte.

     

    Videoüberwachung

    Aufgrund unseres berechtigten Interesses gemäß Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO sowie § 4 BDSG zur Wahrnehmung des Hausrechts, zur Sammlung von Beweismitteln, Verfolgung von Betrugs- und sonstigen Delikten sind unsere Parkeinrichtungen teilweise videoüberwacht. Die Videoüberwachung erfolgt des Weiteren zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO), da sie zur Kontaktaufnahme zu unserem Kundenservice und der Störungsbeseitigung erforderlich sein kann. Wird eine Parkeinrichtung videoüberwacht, so wird an allen Einfahrten deutlich sichtbar darauf hingewiesen.

    Die erfassten Daten werden spätestens 7 Tage nach Aufzeichnung wieder gelöscht, sofern nicht ein konkreter Grund für die längere Aufzeichnung besteht, also insbesondere wenn die Aufzeichnungen zur Aufklärung konkreter Straftaten erforderlich sind. In diesen Fällen erheben wir aufgrund unseres berechtigten Interesses weitere Kontaktdaten vom Kraftfahrtbundesamt oder vom Zentralruf der Autoversicherer. Im Falle einer erforderlichen Beweissicherung werden die erfassten Daten an Dritte (Rechtsanwälte, Polizei, Gericht) weitergegeben.

     

    Kfz-Kennzeichenerfassung

    Aufgrund unseres berechtigten Interesses gemäß Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO sowie § 4 BDSG zur Wahrnehmung des Hausrechts, zur Verhinderung von Betrugsfällen und zur Durchsetzung unserer Vertrags- und Einstellbedingungen, sowie zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO), werden auf jeder unserer Parkeinrichtungen Kfz-Kennzeichen erfasst. Die Erfassung kann zielgerichtet mittels tragbarer Geräte, oder mit automatisierten Erfassungssystemen erfolgen. Werden in einer Parkeinrichtung Kfz-Kennzeichen automatisiert erfasst, so wird an allen Einfahrten deutlich sichtbar darauf hingewiesen. Automatisiert erfasste Daten werden unverzüglich nach Ausfahrt aus der Parkeinrichtung wieder gelöscht, sofern nicht ein konkreter Grund für eine längere Aufbewahrung besteht, also insbesondere, wenn die Aufzeichnungen zur Aufklärung konkreter Straftaten oder zur Durchsetzung unserer vertraglichen Rechte und Pflichten erforderlich sind. In diesen Fällen erheben wir aufgrund unseres berechtigten Interesses weitere Daten vom Kraftfahrtbundesamt oder vom Zentralruf der Autoversicherer.

     

    Verarbeitungen von personenbezogenen Daten zur Erbringung vertraglicher Leistungen

    Wir erfassen und verarbeiten Bestandsdaten (z.B. Kfz-Kennzeichen, Namen und Adressen sowie Kontaktdaten von Nutzern) und Vertragsdaten (z.B., in Anspruch genommene Leistungen, Namen von Kontaktpersonen, Zahlungsinformationen) zwecks Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen und Serviceleistungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO. Wir erheben nur Daten, die für den Vertragsschluss oder die Vertragsdurchführung erforderlich sind und verwenden sie ausschließlich für diese Zwecke. Zur Geltendmachung von vertraglichen Ansprüchen oder in Bezug auf die Abwicklung von Schäden im Rahmen eines Vertragsverhältnisses erforderliche Daten erheben wir auch von Dritten, z.B. dem Kraftfahrtbundesamt oder dem Zentralruf der Autoversicherer.

    Die Löschung der Daten erfolgt nach Ablauf gesetzlicher Gewährleistungsfristen, die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird regelmäßig überprüft; im Fall der gesetzlichen Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf, sofern kein konkreter Grund für die weitere Aufbewahrung besteht. Angaben im etwaigen Kundenkonto verbleiben bis zu dessen Löschung. Nähere Informationen finden Sie unter „Inhaltsdaten“.

     

    Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen der Kontaktaufnahme

    Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO oder zur Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO an der Durchführung der von ihm angefragten Kommunikation verarbeitet. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System („CRM System“) oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.

    Wir löschen die Anfragen und die damit zusammenhängende Kommunikation mit dem Nutzer, sofern diese für die Bearbeitung der Anfragen nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit regelmäßig; ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten. Nähere Informationen finden Sie unter „Inhaltsdaten“.

     

    Verarbeitung personenbezogener Daten von Bewerbern

    Sofern Sie uns Ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit einer Bewerbung zusenden, geschieht dies auf freiwilliger Basis. Welche Daten mittels einer Bewerbung an uns übermittelt werden, entscheidet der Bewerber.

    Wir werden die von Ihnen übermittelten Informationen ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung für die ausgeschriebene Stelle oder bei einer Initiativbewerbung für die Prüfung aller offenen Stellen verwenden, um gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO den Abschluss eines Arbeitsvertrages mit Ihnen zu prüfen. Es erhalten nur Personen Kenntnis von Ihren personenbezogenen Daten, die in den Bewerbungsprozess involviert sind. Innerhalb von drei Monaten nach Abschluss des konkreten Bewerbungs-/Prüfverfahrens werden alle Daten umgehend gelöscht. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen einer Löschung entgegenstehen und eine weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie ausdrücklich einer längeren Speicherung zugestimmt haben, bspw. für die Berücksichtigung zukünftiger Stellenbesetzungen. Sie können der Nutzung Ihrer Daten für die vorgenannten Zwecke jederzeit widersprechen oder um die Löschung Ihrer Daten bitten. Nähere Informationen finden Sie unter „Inhaltsdaten“.

     

    Inhaltsdaten

    1. Überwachung von in unserer Verwaltung befindlichen Parkflächen auf Einhaltung der vertraglichen Nutzungsregeln, einschließlich Durchsetzung der Nutzungsentgelte für Parkverstöße (Art. 6 I 1 b DSGVO).

    • Speicherdauer: 10 Jahre, beginnend mit dem Ablauf des Jahres des Geschäftsvorfalls, bei Titeln 30 Jahre
    • Datenempfänger: Nur Dienstleister (Auftragsverarbeiter)
    • Datenarten und Quelle (bei Datenerhebung von Dritten): Fahrzeugdaten und Halterdaten nach § 39 StVG aus dem Zentralen Fahrzeugregister (ZFZR) des Kraftfahrt-Bundesamt, Flensburg (Familienname, Vornamen/Firma, Ordens- und Künstlername, Anschrift, Art, Hersteller und Typ des Fahrzeugs, Zeitpunkt der Zuteilung oder Ausgabe des Kennzeichens für den Halter, Kraftfahrzeugkennzeichen)
    • Drittlandstransfer (außerhalb EU/EWR): Nein


    2. Erbringung von vertraglichen Lieferungen und Leistungen bzw. Begründung eines vorvertraglichen Vertrauensverhältnisses in diesem Zusammenhang und sowie Ausübung und Erfüllung von Rechten und Pflichten aus diesen Rechtsverhältnissen (Art. 6 I 1 b DSGVO).

    • Speicherdauer: 10 Jahre, beginnend mit dem Ablauf des Jahres des letzten Geschäftsvorfalls
    • Datenempfänger: Nur Dienstleister (Auftragsverarbeiter)
    • Datenarten und Quelle (bei Datenerhebung von Dritten): Keine
    • Drittlandstransfer (außerhalb EU/EWR): Nein


    3. Bearbeitung Ihrer Anfragen über z.B. Kontaktformular und Email (Art. 6 I 1 f DSGVO, im Rahmen von Vertragsverhältnissen Art. 6 I 1 b DSGVO).

    • Speicherdauer: 3 Jahre, beginnend mit dem Ablauf des Jahres der Anfrage, soweit nicht inzwischen weitere Kontaktaufnahme, Transaktion oder Vertragsverstoß erfolgt ist oder die Information zu einem Rechtsverhältnis mit der betroffenen Person oder ihrem Arbeitgeber gehört oder aus Rechtsdurchsetzungsgründen im Einzelfall längere Aufbewahrung geboten ist
    • Datenempfänger: Nur Dienstleister (Auftragsverarbeiter)
    • Datenarten und Quelle (bei Datenerhebung von Dritten): Keine
    • Drittlandstransfer (außerhalb EU/EWR): Nein


    4. Aussendung von Informationen zu unseren Services, die Sie angefordert oder für die Sie sich interessieren, einschließlich Personalisierung, Abstimmung auf Ihre Interessen (Art. 6 I 1 f DSGVO, bei Einwilligung Art. 6 I 1 a DSGVO).

    • Speicherdauer: 3 Jahre, beginnend mit dem Ablauf des Jahres der Anfrage, soweit nicht inzwischen weitere Kontaktaufnahme oder Transaktion erfolgt ist oder die Information zu einem Rechtsverhältnis mit der betroffenen Person oder ihrem Arbeitgeber gehört
    • Datenempfänger: Nur Dienstleister (Auftragsverarbeiter)
    • Datenarten und Quelle (bei Datenerhebung von Dritten): Keine
    • Drittlandstransfer (außerhalb EU/EWR): Nein


    5. Versand von Newslettern (außerhalb des Mitgliedschaftsverhältnisses oder eines Vertragsverhältnisses) (Art. 6 I 1 f DSGVO, bei Einwilligung Art. 6 I 1 a DSGVO).

    • Speicherdauer: Bis zum Widerruf der Einwilligung in den Newsletter oder bis zum Widerspruch (einschließlich Umsetzungszeitraum von maximal 14 Tagen)
    • Datenempfänger: Nur Dienstleister (Auftragsverarbeiter)
    • Datenarten und Quelle (bei Datenerhebung von Dritten): Keine
    • Drittlandstransfer (außerhalb EU/EWR): Nein


    6. Umsetzung von Gewährleistungs- und Garantiepflichten (Art. 6 I 1 b DSGVO).

    • Speicherdauer: 10 Jahre, beginnend mit dem Ablauf des Jahres des Geschäftsvorfalls, soweit nicht inzwischen weitere Kontaktaufnahme oder Transaktion erfolgt oder aus Rechtsdurchsetzungsgründen im Einzelfall längere Aufbewahrung geboten ist
    • Datenempfänger: Nur Dienstleister (Auftragsverarbeiter)
    • Datenarten und Quelle (bei Datenerhebung von Dritten): Keine
    • Drittlandstransfer (außerhalb EU/EWR): Nein


    7. Überwachung der Einhaltung von gesetzlichen Vorschriften und der Datensicherheit (Art. 6 I 1 f DSGVO).

    • Speicherdauer: 10 Jahre, beginnend mit dem Ablauf des Jahres in dem der Verarbeitungsvorgang stattgefunden hat
    • Datenempfänger: Nur Dienstleister (Auftragsverarbeiter)
    • Datenarten und Quelle (bei Datenerhebung von Dritten): Keine
    • Drittlandstransfer (außerhalb EU/EWR): Nein

     

    Cookies

    Die Internetseiten der ParkRaum-Management PRM GmbH verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden und richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

    Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.

    Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie.

    Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

    Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

     

    Links zu anderen Webseiten/Banner

    Auf der Webseite können sich elektronische Verweisungen (Links) zu anderen Webseiten befinden. Auch kann die Webseite grafische Elemente wie Banner oder Kurzlinks enthalten, die sie bei einem Anklicken auf eine solche andere Webseiteführen. Diese Links sind von unserer Verantwortung ausgeschlossen.

     

    Kontaktformular

    Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

    Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

    Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

     

    Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion)

    Diese Website nutzt Funktionen des  Webanalysedienstes Google Analytics. Google Analytics ist ein Web-Analyse-Dienst. Web-Analyse ist die Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern von Internetseiten. Ein Web-Analyse-Dienst erfasst unter anderem Daten darüber, von welcher Internetseite eine betroffene Person auf eine Internetseite gekommen ist (sogenannte Referrer), auf welche Unterseiten der Internetseite zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde. Eine Web-Analyse wird überwiegend zur Optimierung einer Internetseite und zur Kosten-Nutzen-Analyse von Internetwerbung eingesetzt. Betreibergesellschaft der Google-Analytics-Komponente ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

    Für die Web-Analyse über Google Analytics wird der Zusatz "_gat._anonymizeIp" verwendet. Mittels dieses Zusatzes wird die IP-Adresse des Internetanschlusses der betroffenen Person von Google gekürzt und anonymisiert, wenn der Zugriff auf unsere Internetseiten aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder aus einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erfolgt.

    Der Zweck der Google-Analytics-Komponente ist die Analyse der Besucherströme auf unserer Internetseite. Google nutzt die gewonnenen Daten und Informationen unter anderem dazu, die Nutzung unserer Internetseite auszuwerten, um für uns Online-Reports, welche die Aktivitäten auf unseren Internetseiten aufzeigen, zusammenzustellen, und um weitere mit der Nutzung unserer Internetseite in Verbindung stehende Dienstleistungen zu erbringen.

    Google Analytics setzt ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person. Was Cookies sind, wird in dieser Datenschutzerklärung ebenfalls erläutert. Mit Setzung des Cookies wird Google eine Analyse der Benutzung unserer Internetseite ermöglicht. Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Google-Analytics-Komponente integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Google-Analytics-Komponente veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-Analyse an Google zu übermitteln. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Google Kenntnis über personenbezogene Daten, wie der IP-Adresse der betroffenen Person, die Google unter anderem dazu dienen, die Herkunft der Besucher und Klicks nachzuvollziehen und in der Folge Provisionsabrechnungen zu ermöglichen.

    Mittels des Cookies werden personenbezogene Informationen, beispielsweise die Zugriffszeit, der Ort, von welchem ein Zugriff ausging und die Häufigkeit der Besuche unserer Internetseite durch die betroffene Person, gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Internetseiten werden diese personenbezogenen Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch Google in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Google gibt diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten unter Umständen an Dritte weiter.

    Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite, wie unter „Cookies“ beschrieben, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Zudem kann ein von Google Analytics bereits gesetzter Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

    Ferner besteht für die betroffene Person die Möglichkeit, einer Erfassung der durch Google Analytics erzeugten, auf eine Nutzung dieser Internetseite bezogenen Daten sowie der Verarbeitung dieser Daten durch Google zu widersprechen und eine solche zu verhindern. Hierzu muss die betroffene Person ein Browser-Add-On unter http://tools.google.com/dlpage/gaoptout herunterladen und installieren. Dieses Browser-Add-On teilt Google Analytics über JavaScript mit, dass keine Daten und Informationen zu den Besuchen von Internetseiten an Google Analytics übermittelt werden dürfen. Die Installation des Browser-Add-Ons wird von Google als Widerspruch gewertet. Wird das informationstechnologische System der betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt gelöscht, formatiert oder neu installiert, muss durch die betroffene Person eine erneute Installation des Browser-Add-Ons erfolgen, um Google Analytics zu deaktivieren. Sofern das Browser-Add-On durch die betroffene Person oder einer anderen Person, die ihrem Machtbereich zuzurechnen ist, deinstalliert oder deaktiviert wird, besteht die Möglichkeit der Neuinstallation oder der erneuten Aktivierung des Browser-Add-Ons.

    Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ und unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html abgerufen werden. Google Analytics wird unter https://www.google.com/intl/de_de/analytics/ genauer erläutert.

     

    Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Google-AdWords

    Auf dieser Internetseite ist Google AdWords integriert. Google AdWords ist ein Dienst zur Internetwerbung, der es Werbetreibenden gestattet, sowohl Anzeigen in den Suchmaschinenergebnissen von Google als auch im Google-Werbenetzwerk zu schalten. Google AdWords ermöglicht es einem Werbetreibenden, vorab bestimmte Schlüsselwörter festzulegen, mittels derer eine Anzeige in den Suchmaschinenergebnissen von Google ausschließlich dann angezeigt wird, wenn der Nutzer mit der Suchmaschine ein schlüsselwortrelevantes Suchergebnis abruft. Im Google-Werbenetzwerk werden die Anzeigen mittels eines automatischen Algorithmus und unter Beachtung der zuvor festgelegten Schlüsselwörter auf themenrelevanten Internetseiten verteilt. Betreibergesellschaft der Dienste von Google AdWords ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

    Der Zweck von Google AdWords ist die Bewerbung unserer Internetseite durch die Einblendung von interessenrelevanter Werbung auf den Internetseiten von Drittunternehmen und in den Suchmaschinenergebnissen der Suchmaschine Google und eine Einblendung von Fremdwerbung auf unserer Internetseite.

    Gelangt eine betroffene Person über eine Google-Anzeige auf unsere Internetseite, wird auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person durch Google ein sogenannter Conversion-Cookie abgelegt. Was Cookies sind, wird in dieser Datenschutzerklärung ebenfalls erläutert. Ein Conversion-Cookie verliert nach dreißig Tagen seine Gültigkeit und dient nicht zur Identifikation der betroffenen Person. Über den Conversion-Cookie wird, sofern das Cookie noch nicht abgelaufen ist, nachvollzogen, ob bestimmte Unterseiten, beispielsweise der Warenkorb von einem Online-Shop-System, auf unserer Internetseite aufgerufen wurden. Durch den Conversion-Cookie können sowohl wir als auch Google nachvollziehen, ob eine betroffene Person, die über eine AdWords-Anzeige auf unsere Internetseite gelangt ist, einen Umsatz generierte, also einen Warenkauf vollzogen oder abgebrochen hat.

    Die durch die Nutzung des Conversion-Cookies erhobenen Daten und Informationen werden von Google verwendet, um Besuchsstatistiken für unsere Internetseite zu erstellen. Diese Besuchsstatistiken werden durch uns wiederum genutzt, um die Gesamtanzahl der Nutzer zu ermitteln, welche über AdWords-Anzeigen an uns vermittelt wurden, also um den Erfolg oder Misserfolg der jeweiligen AdWords-Anzeige zu ermitteln und um unsere AdWords-Anzeigen für die Zukunft zu optimieren. Weder unser Unternehmen noch andere Werbekunden von Google-AdWords erhalten Informationen von Google, mittels derer die betroffene Person identifiziert werden könnte. Mittels des Conversion-Cookies werden personenbezogene Informationen, beispielsweise die durch die betroffene Person besuchten Internetseiten, gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Internetseiten werden demnach personenbezogene Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch Google in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Google gibt diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten unter Umständen an Dritte weiter.

    Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite, wie unter „Cookies“ dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google einen Conversion-Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Zudem kann ein von Google AdWords bereits gesetzter Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

    Ferner besteht für die betroffene Person die Möglichkeit, der interessenbezogenen Werbung durch Google zu widersprechen. Hierzu muss die betroffene Person von jedem der von ihr genutzten Internetbrowser aus den Link www.google.de/settings/ads aufrufen und dort die gewünschten Einstellungen vornehmen.

    Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abgerufen werden.

     

    Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Facebook

    Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten des Unternehmens Facebook integriert. Facebook ist ein soziales Netzwerk.

    Ein soziales Netzwerk ist ein im Internet betriebener sozialer Treffpunkt, eine Online-Gemeinschaft, die es den Nutzern in der Regel ermöglicht, untereinander zu kommunizieren und im virtuellen Raum zu interagieren. Ein soziales Netzwerk kann als Plattform zum Austausch von Meinungen und Erfahrungen dienen oder ermöglicht es der Internetgemeinschaft, persönliche oder unternehmensbezogene Informationen bereitzustellen. Facebook ermöglicht den Nutzern des sozialen Netzwerkes unter anderem die Erstellung von privaten Profilen, den Upload von Fotos und eine Vernetzung über Freundschaftsanfragen.

    Betreibergesellschaft von Facebook ist die Facebook, Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA. Für die Verarbeitung personenbezogener Daten Verantwortlicher ist, wenn eine betroffene Person außerhalb der USA oder Kanada lebt, die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland.

    Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Facebook-Komponente (Facebook-Plug-In) integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Facebook-Komponente veranlasst, eine Darstellung der entsprechenden Facebook-Komponente von Facebook herunterzuladen. Eine Gesamtübersicht über alle Facebook-Plug-Ins kann unter https://developers.facebook.com/docs/plugins/?locale=de_DE abgerufen werden. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Facebook Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite durch die betroffene Person besucht wird.

    Sofern die betroffene Person gleichzeitig bei Facebook eingeloggt ist, erkennt Facebook mit jedem Aufruf unserer Internetseite durch die betroffene Person und während der gesamten Dauer des jeweiligen Aufenthaltes auf unserer Internetseite, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite die betroffene Person besucht. Diese Informationen werden durch die Facebook-Komponente gesammelt und durch Facebook dem jeweiligen Facebook-Account der betroffenen Person zugeordnet. Betätigt die betroffene Person einen der auf unserer Internetseite integrierten Facebook-Buttons, beispielsweise den „Gefällt mir“-Button, oder gibt die betroffene Person einen Kommentar ab, ordnet Facebook diese Information dem persönlichen Facebook-Benutzerkonto der betroffenen Person zu und speichert diese personenbezogenen Daten.

    Facebook erhält über die Facebook-Komponente immer dann eine Information darüber, dass die betroffene Person unsere Internetseite besucht hat, wenn die betroffene Person zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Internetseite gleichzeitig bei Facebook eingeloggt ist; dies findet unabhängig davon statt, ob die betroffene Person die Facebook-Komponente anklickt oder nicht. Ist eine derartige Übermittlung dieser Informationen an Facebook von der betroffenen Person nicht gewollt, kann diese die Übermittlung dadurch verhindern, dass sie sich vor einem Aufruf unserer Internetseite aus ihrem Facebook-Account ausloggt.

    Die von Facebook veröffentlichte Datenrichtlinie, die unter https://de-de.facebook.com/about/privacy/ abrufbar ist, gibt Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch Facebook. Ferner wird dort erläutert, welche Einstellungsmöglichkeiten Facebook zum Schutz der Privatsphäre der betroffenen Person bietet. Zudem sind unterschiedliche Applikationen erhältlich, die es ermöglichen, eine Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken. Solche Applikationen können durch die betroffene Person genutzt werden, um eine Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken.

     

    Bing Ads Conversion Tracking

    Unsere Onlineangebote nutzen zusätzlich das Conversion Tracking von Microsoft (Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA). Dabei wird von Microsoft Bing Ads ein Cookie auf Ihrem Rechner gesetzt, sofern Sie über eine Microsoft Bing Anzeige auf unsere Website gelangt sind. Microsoft Bing und wir können auf diese Weise erkennen, dass jemand auf eine Anzeige geklickt hat, zu unserer Website weitergeleitet wurde und eine vorher bestimmte Zielseite (Conversion Seite) erreicht hat. Wir erfahren dabei nur die Gesamtzahl der Nutzer, die auf eine Bing Anzeige geklickt haben und dann zu Conversion Seite weitergeleitet wurden. Es werden keine persönlichen Informationen zur Identität des Nutzers mitgeteilt. Wenn Sie nicht an dem Tracking-Verfahren teilnehmen möchten, können Sie auch das hierfür erforderliche Setzen eines Cookies ablehnen – etwa per Browser-Einstellung, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert. Weitere Informationen zum Datenschutz und zu den eingesetzten Cookies bei Microsoft Bing finden Sie auf der Website von Microsoft: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement

     

    Rechtsgrundlage der Verarbeitung

    Art. 6 I lit. a DSGVO dient unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b DSGVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zu unseren Leistungen. Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DSGVO. Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f DSGVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DSGVO).

     

    Rechte der betroffenen Person

    1. Recht auf Bestätigung

    Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber eingeräumte Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Möchte eine betroffene Person dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit per Email oder telefonisch an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

    2. Recht auf Auskunft

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner hat der Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber der betroffenen Person Auskunft über folgende Informationen zugestanden:

    • die Verarbeitungszwecke
    • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
    • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
    • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
    • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
    • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
    • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
    • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DSGVO und - zumindest in diesen Fällen - aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.


    Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten. Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit per Email oder telefonisch an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

    3. Recht auf Berichtigung

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten - auch mittels einer ergänzenden Erklärung - zu verlangen. Möchte eine betroffene Person dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit per Email oder telefonisch an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

    4. Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

    • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
    • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
    • Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
    • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
    • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
    • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.


    Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei der ParkRaum-Management PRM GmbH gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit per Email der telefonisch an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Datenschutzbeauftragte der ParkRaum-Management PRM GmbH oder ein anderer Mitarbeiter wird veranlassen, dass dem Löschverlangen unverzüglich nachgekommen wird.

    Wurden die personenbezogenen Daten von der ParkRaum-Management PRM GmbH öffentlich gemacht, wofür es nach den Abläufen und Verarbeitungsprozessen derzeit keinen Anlass gibt und ist unser Unternehmen als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so trifft die ParkRaum-Management PRM GmbH unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Der Datenschutzbeauftragte der ParkRaum-Management PRM GmbH oder ein anderer Mitarbeiter wird im Einzelfall das Notwendige veranlassen.

    5. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

    • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
    • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
    • Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
    • Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.


    Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei der ParkRaum-Management PRM GmbH gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit per Email oder telefonisch an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Datenschutzbeauftragte der ParkRaum-Management PRM GmbH oder ein anderer Mitarbeiter wird die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.

    6. Recht auf Datenübertragbarkeit

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.

    Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DSGVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

    Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person jederzeit per Email oder telefonisch an den von der Datenschutzbeauftragten der ParkRaum-Management PRM GmbH oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

    7. Recht auf Widerspruch

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

    Die ParkRaum-Management PRM GmbH verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

    Verarbeitet die ParkRaum-Management PRM GmbH personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene Person gegenüber der ParkRaum-Management PRM GmbH der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so wird die ParkRaum-Management PRM GmbH die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

    Zudem hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei der ParkRaum-Management PRM GmbH zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

    Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt per Email oder telefonisch an den Datenschutzbeauftragten der ParkRaum-Management PRM GmbH oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

    8. Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung - einschließlich Profiling - beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist, oder aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

    Ist die Entscheidung für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich oder erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person, trifft die ParkRaum-Management PRM GmbH angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

    Möchte die betroffene Person Rechte mit Bezug auf automatisierte Entscheidungen geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit per Email oder telefonisch an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

    9. Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

    Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit per Email oder telefonisch an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.